Stadthafen Neuss Verwaltungs GmbH

Unter dem städteplanerischen Thema: „Die Stadt an den Hafen bringen“ wurde für die etwa 100 ha große Freifläche der „Hafenmole 1“, auf der früher die IHC International Harvester, später CASE Traktorenfabrik angesiedelt war, eine Gewerbeansiedlung mit Büros, Handel und Dienstleistung geplant. Dies sollte ein bedeutender Schritt auf dem Weg zur Erreichung der städteplanerischen Gesamtzielsetzung werden.

Um die originären Ziele des Hafenbetriebs und dessen Funktionen zu berücksichtigen und gleichzeitig die Interessen der ansiedlungsbereiten Unternehmen und der Bevölkerung der Stadt nicht aus dem Blick zu verlieren, wurden unterschiedliche Szenarien diskutiert.

Die von proximmo initiierte Ansiedlung von ArcelorMittal Distribution, einem Konzernzweig für Stahlhandel und Logistik des weltgrößten Stahlproduzenten, überzeugte die Stadtverwaltung, die politischen Parteien und wurde auch von der Presse ganz überwiegend positiv kommentiert.

Im Juli 2008 war es dann nach etwa eineinhalbjährigen Verhandlungen und Prüfungen der Ansiedlungsbedingungen soweit. Der Verkauf an die Projektgesellschaft, die sich im Bieterwettstreit um den Kunden ArcelorMittal durchgesetzt hatte, wurde notariell beurkundet.

proximmo wird sich - auch wegen der hervorragenden Arbeitsbedingungen mit den relevanten Partnern - weiter in der Stadt Neuss für die Erreichung der städteplanerischen Ziele auf der Stadtseite des Hafens engagieren. Aussichtsreiche Gespräche mit potenziellen Investoren wurden bereits aufgenommen.


Download

Hier können Sie die Imagebroschüre zum Projekt als PDF-Dokument downloaden.

 Imagebroschüre Stadthafen Neuss

Zum Öffnen und Ausdrucken von Dateien im PDF-Format benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie kostenlos bei Adobe herunterladen können.